Geschichtswerkstatt





Suche:



22.03.2017
Von: ah

Suchanfragen zu Dudenroth


Haus Dudenroth: Wer erstellte wann die Zeichnung?

HOLZWICKEDE. Der Historische Verein sucht Informationen zu einer Grafik und einem Gedicht zu Haus Dudenroth. Die nebenstehende Zeichnung war im Holzwickeder Kalender 2004 abgedruckt, leider ohne Angabe des Künstlers. Auch ein Monogramm ist auf der Zeichnung nicht zu finden. Wir suchen nach der Künstlerin oder dem Künstler und nach dem Entstehungsjahr.

Zu Ostern vor 35 Jahren erschien im Hellweg-Panorama der folgende Nachruf auf Haus Dudenroth:

Dudenroth, Dudenroth,
ich komm nach Haus und du bist tot.
Du warst doch des Dorfes Kern
und dich hatte jeder gern.

Erinnerung an Versteck- und Fangenspiel,
uns Kindern wurde das nie zuviel;
und dann von allem noch das Beste,
waren bei dir die Schützenfeste.
Die Stimmung war immer wunderbar,
wenn alles hier versammelt war.

Erinnerung an Jugendzeit,
für Dich war wohl kein Platz mehr heut.
Dein Hof so breit, so groß, so schön,
das Herrenhaus stattlich anzusehn.
Gab es gar keine Möglichkeit,
zu nutzen diese Herrlichkeit?

Dudenroth, Dudenroth,
wer ist denn Schuld an deinem Tod?
Du warst doch des Dorfes Kern
und dich hatte jeder gern.

Der Name der Dichterin ist dort überliefert: Marianne Zahoransky-Kleiner. Allerdings ist uns die Dame leider heute völlig unbekannt. Gibt es unter unseren Lesern jemanden, der etwas zu Frau Zahoransky-Kleiner erzählen kann?

Über Angaben zu den beiden Fragen würden wir uns sehr freuen. Antworten Sie über das Kontaktformular oder per E-Mail, besuchen Sie uns in der Heimatstube oder sprechen Sie eines unser Vorstandsmitglieder an.




27.09.2017

Foto des Monats Oktober

Die Fähre bei Schoof 1946

HOLZWICKEDE. Für den Oktober haben wir ein Foto aus dem Süden unserer Gemeinde gefunden, eine Ruhrfähre im Jahr 1946. Im letzten Krieg wurden die Brücken über die Ruhr zerstört, bei Schoof durch die Sprengung der Möhnestaumauer...[mehr]


22.09.2017

Erstes Auto: ein Hansa A16

Dr. Voigt am Steuer seines Wagens

HOLZWICKEDE. Die bislang offene Frage nach dem Fabrikat des ersten Holzwickeder Autos ist geklärt: es ist ein Hansa A16 der Hansa-Werke im niedersächsischen Varel. Vor zweieinhalb Jahren fragten wir an dieser Stelle anhand...[mehr]


05.09.2017

Wiederholts Maybach gesucht

HOLZWICKEDE. Der Historische Verein hat eine Anfrage nach einem Werkswagen der Firma Wiederholt von 1938 bekommen. Am 17. Januar 1938 wurde ein Maybach mit der Motornummer 11006 und dem Kennzeichen IX - 198 518 auf die Firma...[mehr]