Geschichtswerkstatt





Suche:



28.03.2017
Von: ah

Echte Kohle - Handarbeit


"Echte Kohle - Handarbeit"

"Echte Kohle - Handarbeit"

HOLZWICKEDE. Kohle nicht zum Verheizen sondern zum Bestaunen: das sind die Exponate der neuen Ausstellung in der Heimatstube Holzwickede.

Kohle ist nicht nur ein für viele Zwecke einsetzbarer Brennstoff und als Rohmaterial für die chemische Industrie nutzbar, sondern die relativ weiche Kännelkohle (nach engl. 'candel' = Kerze) lässt sich auch künstlerisch bearbeiten. Hochglänzend und edel, wie aus schwarzem Marmor, so sehen die aus dieser Kohle herausgearbeiteten Kunstgegenstände aus, die ab dem 2. April in der Holzwickeder Heimatstube ausgestellt werden.

Zu verdanken haben wir die Stücke einer Spende von Herrn Willi Jähnke aus Unna-Massen, der diese Stücke 2016 vom Unnaer Bergmann Gerhard Tümmler bekommen hat. Tümmler war unter anderem auch auf der Zeche Hellweg beschäftigt. Etliche Kunstwerke tragen sichtbar seine Signatur: GT.

Die Sonderausstellung der Werke startet am Sonntag, den 2. April.

Die Heimatstube liegt im Ortsteil Opherdicke, direkt neben Haus Opherdicke. Die Adresse ist Dorfstr. 29a. Wir öffnen jeden Sonntag von 14:30 bis 17:00. Zu Ostern und Pfingsten verschiebt sich die Öffnung vom Sonntag auf den Montag. Der Eintritt ist frei.




Weitere Nachrichten

30.06.2017

Foto des Monats Juli

Schienenzeppelin im Bahnhof Holzwickede

HOLZWICKEDE. Im Juli präsentieren wir ein Bild aus dem Bahnhof Holzwickede aus dem Jahr 1931: Ein...[mehr]


28.06.2017

Wahre Ortszeit für jeden

HOLZWICKEDE. Der Historische Verein öffnet seine Zeitanzeige für die wahre Ortszeit auch für andere...[mehr]


22.06.2017

Pater-Beda-Tag verschoben

Pater Beda 2010

HOLZWICKEDE. Der für den 23. Juli geplante Pater-Beda-Tag in der Heimatstube muss leider aus...[mehr]